Telelink City
City Card: Intelligenter Tourismus für moderne Städte
City Card: Intelligenter Tourismus für moderne Städte

City Card: Intelligenter Tourismus für moderne Städte

Dieser Artikel erscheint in einer Zeit, in der die Menschen keine großen Reisepläne mehr machen. Der Tourismus wird zwar nicht in der uns vor der Pandemie wohlbekannten Form zurückkehren, aber die Städte werden den Ansprüchen moderner Touristen trotzdem genügen müssen. Nur die Zeit wird zeigen, ob COVID-19 dauerhafte Spuren an unserer Art zu reisen hinterlassen wird, aber es wäre jeder weitsichtigen Stadtverwaltung nur anzuraten, einige Tricks zur Verbesserung des ersehnten touristischen Erlebnisses ihrer Gäste parat zu haben. Wir haben eine Idee und sind uns sicher, dass sie Ihnen gefallen wird!

 

Der Tourismus nach der COVID-19-Pandemie: die Ungewissheit

 

Es ist ein weiteres Jahr der Schwankungen für die Tourismusbranche abgelaufen. Viele geplante Reisen sind verfallen, verlegt worden und die Ungewissheit wo und wie wir reisen können und dürfen, ist noch mehr gewachsen. Die Einschränkungen werden häufig recht kurzfristig eingeführt und das löst Panik an den Flughäfen aus, die Regelungen zur Maskenpflicht und Abstandshaltung unterscheiden sich von Land zu Land, die Preise der Flugtickets sind nicht mit denjenigen als vor der Pandemie zu vergleichen und fallen immer häufiger viel teurer aus. Es ist leicht ersichtlich, dass die Touristen immer noch ihr eigenes Land als Reiseziel bevorzugen, indem sie den lokalen Tourismus dadurch unterstützen. Wie können die Städte von diesem Phänomen profitieren?

 

Wie kann der Inlandstourismus attraktiver gestaltet werden?

 

Es gibt viele Möglichkeiten, wie die örtlichen Tourismusverbände das Erlebnis steigern können, indem sie z. B. kombinierte Tickets oder Kombinationen aus Tickets und Führungen anbieten. Den Wünschen des einzelnen Touristen zu entsprechen, lässt sich recht schwierig gestalten, insbesondere in Städten, die reich an Sehenswürdigkeiten sind. Um diese Dienstleistungen effizient steuern zu können, können die Tourismusverbände auf ein All-in-One-Produkt zurückgreifen.

 

Das City-Card-Produkt von Telelink City ist ein hervorragendes Beispiel dafür: eine flexible Plattform über die mehrere Sehenswürdigkeiten in einer leicht zu gebrauchenden Karte zum Festpreis (inkl. individuell) kombiniert werden können. Neben Museen und Kunstgalerien, kann die City Card auch auf Ermäßigungen für lokale Restaurants, Einkaufs- und Unterhaltungsangebote, Führungen und dem öffentlichen Nahverkehr konfiguriert werden. Das bietet den Touristen ein komplettes Erlebnis und die Möglichkeit, die Stadt besser kennen zu lernen.

 

 

Die City Card wird über eine webbasierte Plattform, Smartphone-App und physische Karten betrieben. So haben die Touristen die Wahl, die ihren Vorlieben und ihr Komfortempfinden entspricht. Die digitalen Produkte bieten viele nützliche Informationen, die auch als Stadtführer, auf den man jederzeit zugreifen kann, eingesetzt werden können. Die physischen Karten sind an die Menschen gerichtet, die sich in der digitalen Welt nicht wohlfühlen und ihre Besichtigungen ohne Internet erleben möchten.

 

Die individuelle Kennung jeder City Card ist der QR-Code, den die Plattform automatisch generiert. Der QR-Code der physischen Karten ist auf ihrer Rückseite abgedruckt. Wenn die Touristen ein Objekt ihrer Wahl besuchen, hat das Personal lediglich den QR-Code zu scannen. Je nach konkretem Angebot im Programm, gewährt die Karte den Eintritt oder eine Ermäßigung.

 

Das Steuerungspanel der Plattform kann den Mitarbeitern der Stadtverwaltung und den Programmpartnern einen unterschiedlichen Umfang des Zugangs gewähren.

 

Einsatz der City Card im Stadttourismus

 

Zu den wertvollsten Merkmalen der City-Card-Plattform zählt ihre Konfigurations- und Integrationsmöglichkeit innerhalb weniger Wochen – Sie erhalten dadurch ein vollständig funktionierendes Tourismusprodukt, ohne monatelange Wartezeiten auf sich nehmen zu müssen. Die Plattform kann gebrandet werden, um dem bereits bestehenden Erscheinungsbild des Tourismusverbands angepasst zu werden. Das Steuerungspanel ist leicht navigierbar und erfordert keine besonderen IT-Kenntnisse. Die City Card bietet eine breite Palette an Marketingmaterialien, einschließlich in gedruckter und digitaler Form, die für das entsprechende Reiseziel äußerst schnell gebrandet werden können.

 

 

Die City-Card-Plattform wurde bereits in zwei bulgarischen Großstädten – Plovdiv und Varna – erfolgreich integriert.

 

Die Information ist wichtiger denn je

 

Die City Card kann die Tourismusverbände bei der wirksamen Kommunikation, die mit dem Aufenthalt der Gästebesucher zusammenhängt, unterstützen. Statt sich über die sozialen Medien oder einzelnen Websites zu informieren, bietet ihnen die Smartphone-App eine Datenbank, über die sie rechtzeitige Infos zu Änderungen von Öffnungszeiten von Objekten oder einzelnen Regelungen erhalten.

 

Die Touristenkarten sind ein Produkt, das weltweit in vielen Städten mit gutem Erfolg funktioniert. Die City Card zeichnet sich durch ihre integrationsbereite Plattform aus. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, setzen Sie sich mit uns in Verbindung und erfahren Sie mehr über die City Card – setzen Sie den Tourismus Ihrer Stadt in Gang!

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.